Mulchanbau 2020/ Gemüseanbau im Totalmulchverfahren

Durch das Interesse an alternativen Anbauverfahren ist Stefan auf diverse Fachliteratur gestossen die sehr eindrücklich die Vorteile des Mulchanbaus darlegen, so dass wir uns entschieden haben dies auch auf unserem Betrieb auszuprobieren.

Am Anfang war dies auf einer sehr kleinen Probefläche im Jahr 2019.

Mittlerweile bauen wir im Tunnel sowie im Freiland praktisch nur noch im Mulchverfahren an. Die Erfahrungen sind bis jetzt sehr gut, einzig im Tunnel haben wir festgestellt, dass bei früher Pflanzung von wärmeliebenden Pflanzen (Tomaten, Auberginen, Melonen etc.), die Bodenwärme durch den Mulch isoliert wird, somit das Wachstum am Anfang gehemmt ist.

Ziel dieser Anbaumethode ist, immerwährende Bodendeckung zwecks Förderung Bodenlebewesen (Nützlinge födern), Aufbau des Humusgehaltes, weniger Wasserverbrauch, keine Erosion, kein Einsatz von Dünger (ZIelsetzung Düngung nur durch Mulch), weniger Eingriffe in den Boden (durch Maschinen), Aufbau der natürlichen Bodenstruktur, gesündere & stärke Pflanzen und kein oder nur sehr wenig jäten.

Gerne halten wir Sie auf dem laufenden.